Netzausbau Rheinland-Pfalz will Erdverkabelung für "Ultranet"

Strom08.09.2017 15:07vonThorsten Czechanowsky
Merklistedrucken
Amprion und Transnet BW wollen Gleich- und Wechselstrom in einer Trasse führen. (Quelle: Amprion)
Amprion und Transnet BW wollen Gleich- und Wechselstrom in einer Trasse führen. (Quelle: Amprion)

Mainz/Dortmund (energate) - Die rheinland-pfälzische Landesregierung will sich für eine Erdverkabelung aller neuen Stromleitungen einsetzen. Vor allem das Ausbauprojekt "Ultranet", mit dem die Übertragungsnetzbetreiber Amprion und Transnet BW eine Gleichstromverbindung zwischen Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg planen, möchte die Regierung in Mainz unter der Erde sehen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen