Nach der Übernahme Siemens wickelt Adwen endgültig ab

Unternehmen19.09.2017 13:16vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Siemens wird die von Adwen entwickelte 8-MW-Turbine nicht bauen. (Foto: Adwen)
Siemens wird die von Adwen entwickelte 8-MW-Turbine nicht bauen. (Foto: Adwen)

Berlin (energate) - Der Windradbauer Siemens-Gamesa stellt nach der Übernahme des deutschen Konkurrenten Adwen dessen Produktion in Bremerhaven ein. So weit, so bekannt. Die offene Frage war bislang nur noch, was mit der geplanten Fertigung von Adwen-Turbinen in Frankreich passiert. Die Antwort hat Siemens nun geliefert: Der Konzern wird die neue Turbine Adwen AD8 nicht herstellen und stattdessen die französischen Projekte mit seinen eigenen Anlagen bestücken. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht