Wärmemarkt Verbändeinitiative fordert Steueranreize für Modernisierungen

Politik12.10.2017 12:00vonGerwin Klinger
Merklistedrucken
Das Sparen von Steuern soll die Eigenheimbesitzer zu energetischen Modernisierungen motivieren. (Foto: Ingo Bartussek/Fotolia)
Das Sparen von Steuern soll die Eigenheimbesitzer zu energetischen Modernisierungen motivieren. (Foto: Ingo Bartussek/Fotolia)

Berlin (energate) - Eine neue Bundesregierung sollte mit Steueranreizen eine Modernisierungsoffensive im Wohnungssektor initiieren. Das ist eine gemeinsame Forderung, die der BDEW, der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Deutsche Energieagentur (Dena) mit Blick auf die anstehenden Koalitionsverhandlungen von CDU, CSU, FDP und Grünen erheben. Konkret schlagen sie ein Steuermodell vor, bei dem in der Anfangsphase 30 Prozent der Sanierungskosten über einen Zeitraum von drei Jahren von der Steuerzahlung abgezogen werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht