Wohnungsmangel NRW: Union und FDP wollen EnEV drei Jahre aussetzen

Politik24.11.2017 15:00
Merklistedrucken
Mit der EnEV 2016 ist laut CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen die Grenze der Wirtschaftlichkeit beim Wohnungsbau überschritten. (Foto: Berliner Energieagentur)
Mit der EnEV 2016 ist laut CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen die Grenze der Wirtschaftlichkeit beim Wohnungsbau überschritten. (Foto: Berliner Energieagentur)

Düsseldorf/Berlin (energate) - CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen wollen die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016 für drei Jahre aussetzen. Dazu haben die beiden Regierungsfraktionen einen Antrag in den Düsseldorfer Landtag eingebracht. Ihren Vorstoß begründen sie mit dem knappen Wohnraumangebot in NRW, das vor allem in den Ballungsgebieten zu steigenden Mieten führt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht