Windkraft PNE Wind trennt sich vom Portfolio-Rest

Strom Add-on29.12.2017 14:29vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
CEO von PNE Wind Markus Lesser freut sich über den Verkauf der Beteiligungen. (Foto: PNE AG)
CEO von PNE Wind Markus Lesser freut sich über den Verkauf der Beteiligungen. (Foto: PNE AG)

Cuxhaven (energate) -  Der Windkraftprojektierer PNE hat zum Jahresende die verbliebene Beteiligung von 20 Prozent an der PNE Wind Partners GmbH verkauft. Käufer ist die Allianz Renewable Energy Fund II (Aref II), teilte PNE Wind mit. Die Fondsgesellschaft, die von Allianz Global Investors GmbH verwaltet wird, halte damit künftig alle Anteile des Windpark-Portfolios. In der PNE WIND Partners GmbH sind deutsche Windparkprojekte mit insgesamt 142,5 MW gebündelt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht