Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

Hintergrund Portfolien in der Direktvermarktung schwanken teils stark

Strom Add-on08.01.2018 15:54vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Insgesamt steigt das Direktvermarktungsvolumen in Deutschland an. (Foto: Envia Therm)
Insgesamt steigt das Direktvermarktungsvolumen in Deutschland an. (Foto: Envia Therm)

Aachen (energate) - Die Stadtwerkekooperation Trianel hat ihr Direktvermarktungs-Portfolio zum Jahreswechsel drastisch reduziert. Damit ist sie nicht das erste Unternehmen, das sein Portfolio verschlankt. Den Startschuss gab Marktführer Statkraft Anfang 2017, als er verkündete, sein Direktvermarktungs-Portfolio zum Jahreswechsel um rund 1.000 MW auf gut 9.000 MW reduziert zu haben. Allerdings zeigt das Beispiel auch, dass es sich bei der Bereinigung nicht um eine Einbahnstraße handeln muss: Zwar konnte Statkraft die Grenze von 10. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen