Wärmewende in Hannover Enercity setzt auf grüne Fernwärme

Merklistedrucken
Bis 2035 wollen die Stadtwerke 50 Prozent der Fernwärme aus erneuerbaren Quellen erzeugen. (Foto: Stadtwerke Hannover AG)
Bis 2035 wollen die Stadtwerke 50 Prozent der Fernwärme aus erneuerbaren Quellen erzeugen. (Foto: Stadtwerke Hannover AG)

Hannover (energate) - Bis 2035 wollen die Stadtwerke Hannover (Enercity) die Hälfte ihrer Fernwärme aus erneuerbaren Quellen gewinnen. Der erste Schritt für die "umfassende Wärmewende in Hannover", wie ihn Vorstandschefin Susanna Zapreva bezeichnet, sei der nun erfolgte Vertragsabschluss zwischen dem Versorger und der EEW Energy from Waste Hannover GmbH (EEW). Das Unternehmen betreibt eine thermische Abfallverbrennungsanlage, die an das städtische Fernwärmenetz angeschlossen wird. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen