Hintergrund Wärmewende steht bei Sondierung hintenan

Gas & Wärme Add-on15.01.2018 12:00vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Der Wärmewende bleibt eine politische Baustelle. (Foto: BSW-Solar/Viessmann)
Der Wärmewende bleibt eine politische Baustelle. (Foto: BSW-Solar/Viessmann)

Berlin (energate) - Die Spitzenpolitiker von CDU, CSU und SPD haben sich in Grundzügen auf eine Fortsetzung ihrer Regierungsarbeit verständigt. Der Energiewende widmen sie im Ergebnispapier der Sondierungsgespräche rund eine Seite. Die Wärme- und Effizienzbranche stellt aber mit Enttäuschung fest: Die Herausforderung Wärmewende findet in den energiepolitischen Planungen von Union und SPD fast keine Beachtung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht