Weltklimarat Langfristige Klimaziele außer Reichweite?

Politik15.01.2018 12:49vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Bestätigen sich die Zahlen des IPCC, müsste die Welt bis 2050 auf die Kohleverstromung verzichten. (Foto: Fotolia/Fatman73)
Bestätigen sich die Zahlen des IPCC, müsste die Welt bis 2050 auf die Kohleverstromung verzichten. (Foto: Fotolia/Fatman73)

Bonn/Genf (energate) - Experten sehen ein zentrales Langfristziel der Weltklimakonferenz von Paris in Gefahr. Die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad bis zum Jahr 2100 ist laut einem internen Arbeitspapier des Weltklimarats IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) kaum mehr erreichbar. Dem stehe neben dem aktuellen CO2-Emissionsniveau die bisherige Klimapolitik der UN-Staaten und deren Investitionen im Energiesektor entgegen, zitiert "Die Tageszeitung" eine Arbeitsversion des "Special Report on Global Warming of 1. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht