Assets Stawag beteiligt sich an Pumpspeicherkraftwerk von Enervie

Strom22.01.2018 16:06vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Das Oberbecken des Pumpspeicherkraftwerks muss dringend saniert werden. (Foto: Enervie AG/Hans Blossey)
Das Oberbecken des Pumpspeicherkraftwerks muss dringend saniert werden. (Foto: Enervie AG/Hans Blossey)

Hagen/Aachen (energate) - Die Enervie-Tochter Mark-E hat einen Partner für ihr sanierungsbedürftiges Pumpspeicherkraftwerk Finnentrop-Rönkhausen (NRW) gefunden. Die Stadtwerke Aachen (Stawag) werden sich im Rahmen eines Besitz-/Pacht-Modells an der Anlage und damit auch an den Kosten für die Sanierung beteiligen, teilten die beiden Unternehmen auf energate-Anfrage mit. Die Betriebsführung und die Vermarktung verbleibe bis mindestens 2030 weiterhin bei Mark-E. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen