Interview mit Helmar Rendez, Vorstandsvorsitzender Leag Rendez: "Ein Preis für gesicherte Leistung muss kommen" (Teil 2)

Strom Add-on09.02.2018 13:00
Merklistedrucken
Kohlekraftwerke sind flexibel, sagt Leag-Chef Rendez im Interview mit energate. (Foto: Bernd Schnabel/Leag)
Kohlekraftwerke sind flexibel, sagt Leag-Chef Rendez im Interview mit energate. (Foto: Bernd Schnabel/Leag)

Essen (energate) - Helmar Rendez, Chef des ostdeutschen Kohlekraftwerksbetreibers Leag, sprach im Rahmen der "E-world 2018" in Essen mit energate über den neuen Koalitionsvertrag von Union und SPD und seine Erwartung an die Zukunft der Braunkohleverstromung in Deutschland. Im zweiten Teil des Interviews untermauert Rendez die Forderung nach einem Preis für gesicherte Leistung. energate: Die Kostenfrage stellt sich auch beim Weiterbetrieb Ihrer Kraftwerke, denn immer mehr Erneuerbare heißt im Umkehrschluss ja auch immer weniger Einsatzzeiten für Ihre Kraftwerke. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht