Interview mit Leag-Chef Helmar Rendez Flexible Kohlekraftwerke sind unverzichtbar

Politik09.02.2018 13:02vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Leag-Vorstandschef Helmar Rendez glaubt an die Zukunft der Kohlekraft. (Foto: LEAG)
Leag-Vorstandschef Helmar Rendez glaubt an die Zukunft der Kohlekraft. (Foto: LEAG)

Essen (energate) - Helmar Rendez, der Vorstandschef der Lausitzer Energie AG (Leag), hält Braunkohlekraftwerke hierzulande vorerst für unverzichtbar. "Wir brauchen die Flexibilität von Kohlekraftwerken", sagte er im Interview mit energate im Rahmen der "E-world 2018" in Essen. Das gelte zumindest so lange, bis die Stromnetze ausgebaut und ausreichend Speicher verfügbar sind. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht