NEP Gas FNB heben Netzinvestitionen an

Gas & Wärme12.02.2018 15:58vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Die L-/H-Gas-Umstellung ist ein wesentlicher Schwerpunkt der Netzentwicklungsplanung. (Foto: GASCADE Gastransport GmbH)
Die L-/H-Gas-Umstellung ist ein wesentlicher Schwerpunkt der Netzentwicklungsplanung. (Foto: GASCADE Gastransport GmbH)

Bonn (energate) - Die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) wollen bis 2028 sieben Mrd. Euro in die Gasinfrastruktur investieren. Dies geht aus dem veröffentlichten Konsultationsentwurf für den Netzentwicklungsplan (NEP) Gas 2018 bis 2028 hervor. Gegenüber dem NEP 2016 bis 2026 steigt das geplante Investitionsvolumen damit um rund drei Mrd. Euro. Der Löwenanteil der geplanten zusätzlichen Investition entfällt auf die die Europäische Gas-Anbindungsleitung (Eugal), mit der die geplante Pipeline "Nord Stream 2" aus Russland an das europäische Fernleitungsnetz angebunden werden soll. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht