Debatte NRW-Verbraucherschützer: "EnEV nicht aussetzen"

Politik22.02.2018 11:15vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
"Bauen wird nicht wieder günstiger, wenn die energetischen Anforderungen im Neubau gesenkt werden", warnen Verbraucherschützer. (Foto: Ingo Bartussek/Fotolia)
"Bauen wird nicht wieder günstiger, wenn die energetischen Anforderungen im Neubau gesenkt werden", warnen Verbraucherschützer. (Foto: Ingo Bartussek/Fotolia)

Düsseldorf (energate) - Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt vor einer möglichen Aussetzung strengerer energetischer Vorgaben für Gebäude. "Bauen wird nicht wieder günstiger, wenn die energetischen Anforderungen im Neubau gesenkt werden", schreiben die Verbraucherschützer in einer Stellungnahme. Ein solcher Schritt erzeuge Planungsunsicherheit. Hohe Baukosten seien nicht maßgeblich auf steigende energetische Anforderungen zurückzuführen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht