Hintergründe unklar Innogy-Finanzvorstand bei Säureangriff schwer verletzt

Unternehmen05.03.2018 08:46vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Der Innogy-Konzern wird von einem Angriff auf eines seiner Vorstandsmitglieder überschattet. (Quelle: Andre Laaks/Innogy SE)
Der Innogy-Konzern wird von einem Angriff auf eines seiner Vorstandsmitglieder überschattet. (Quelle: Andre Laaks/Innogy SE)

Essen/Düsseldorf (energate) - Innogy-Finanzvorstand Bernhard Günther ist am Wochenende bei einem Säureangriff schwer verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde Günther am Morgen des 4. März von zwei unbekannten Männern in Haan bei Düsseldorf "unvermittelt angegriffen, zu Boden gebracht und mit Säure überschüttet", teilte die Polizei mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen
zur Startseite
Weitere Meldungen