Flexibilitäten Neue Vehicle-to-Grid-Allianz gegründet

Neue Märkte13.03.2018 14:45vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Elektroautos sollen künftig dem Stromnetz als Flexibilitäts-Option dienlich sein, so eine Hoffnung der Partner. (Foto: Nissan)
Elektroautos sollen künftig dem Stromnetz als Flexibilitäts-Option dienlich sein, so eine Hoffnung der Partner. (Foto: Nissan)

Bayreuth, Montigny-le-Bretonneux, München (energate) - Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet, der Energiedienstleister The Mobility House (TMH) und der Automobilhersteller Nissan haben ein Pilotprojekt zur Stromnetzstabilisierung gestartet. Die Partner wollen herausfinden, wie sich Stromerzeugung und -verbrauch mittels E-Mobilität besser aufeinander abstimmen lassen, teilten sie mit. Dazu genutzt würden die Batterien von Elektrofahrzeugen, um je nach Bedarf Strom zu speichern oder aber einzuspeisen - und zwar automatisiert. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen