Branchenkonsolidierung Teyssen: Integriertes Geschäft hat ausgedient

Unternehmen22.03.2018 15:37vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Johannes Teyssen glaubt nicht an die Zukunft des integrierten Energieversorgers. (Foto: Christian Schlüter/E.ON SE)
Johannes Teyssen glaubt nicht an die Zukunft des integrierten Energieversorgers. (Foto: Christian Schlüter/E.ON SE)

Essen (energate) - Der Vorstandschef von Eon, Johannes Teyssen, hat die Konkurrenzsituation unter Europas Energiekonzernen als eine der Hauptursachen für den Branchendeal mit RWE bezeichnet. Die deutschen Energiekonzerne seien im vergangenen Jahrzehnt weit hinter ihre europäischen und US-amerikanischen Konkurrenten zurückgefallen, sagte er auf den "Innovation Days", die der Konzern in Essen veranstaltet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen