Stromerzeugung Kartellamt will Innogy-Deal prüfen

Unternehmen18.04.2018 11:55vonChristian Seelos
Merklistedrucken
RWE ist schon jetzt der dominierende Stromerzeuger in Deutschland. (Foto: RWE AG)
RWE ist schon jetzt der dominierende Stromerzeuger in Deutschland. (Foto: RWE AG)

Bonn (energate) - Das Bundeskartellamt will die geplante Aufteilung von Innogy durch RWE und Eon unter die Lupe nehmen. Das hat Behördenpräsident Andreas Mundt laut Medienberichten bei einer Konferenz in Königswinter angekündigt. Mundt sagte demnach, dass die Kartellwächter vor allem die Folgen des Deals für den Wettbewerb in der Stromerzeugung prüfen müssten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht