Statistik Geringere Stromerzeugung in Baden-Württemberg

Strom20.04.2018 16:15vonAlexander Stahl
Merklistedrucken
Die Windenergie war stärkster Wachstumstreiber der Erneuerbaren in Baden-Württemberg. (Foto: EnBW/Weltenangler)
Die Windenergie war stärkster Wachstumstreiber der Erneuerbaren in Baden-Württemberg. (Foto: EnBW/Weltenangler)

Stuttgart (energate) - In Baden-Württemberg ist die Bruttostromerzeugung im vergangenen Jahr gesunken. Sie fiel um 4,6 Prozent auf knapp 60 Mrd. kWh, teilte Landesumweltminister Franz Untersteller (Grüne) mit. Die Zahlen gehen auf eine erste Abschätzung zurück, die das Ministerium gemeinsam mit dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) vorgelegt hat. Ausschlaggebend für den Rückgang war die verringerte Erzeugung aus fossilen Brennstoffen und der Kernkraft. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht