Wissenschaft & Technik Forscherteam will Silizium-Akkus industrialisieren

Neue Märkte Add-on16.05.2018 12:33vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
In der "Glove Box" baut Forscherin Hansen erste Prototypen von Siliziumbatterien zusammen. (Foto: Julia Siekmann, Uni Kiel)
In der "Glove Box" baut Forscherin Hansen erste Prototypen von Siliziumbatterien zusammen. (Foto: Julia Siekmann, Uni Kiel)

Kiel (energate) - Kieler Wissenschaftler sehen in Silizium das Speichermaterial für die Akkus der Zukunft. Ein Forscherteam vom Institut für Materialwissenschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und Rena Technologies sind zuversichtlich, Anoden aus 100 Prozent Silizium sowie ein Konzept für ihre industrielle Herstellung entwickeln zu können, teilte die CAU mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht