Ausschreibungen US-Staaten genehmigen Offshore-Windparks

Strom24.05.2018 16:46vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Vor der Küste Rhode Islands kommt bereits die "Haliade" von GE-Alstom zum Einsatz. (Foto: Alstom)
Vor der Küste Rhode Islands kommt bereits die "Haliade" von GE-Alstom zum Einsatz. (Foto: Alstom)

Providence (energate) - Die US-Bundesstaaten Rhode Island und Massachusetts haben die Baurechte für Offshore-Windparks mit insgesamt 1.200 MW Leistung vergeben. Die Behörden in Rhode Island genehmigten nach einem wettbewerblichen Auswahlprozess ein Projekt mit 400 MW des Entwicklers Deepwater Wind, teilte die Gouverneurin mit. Dieser Windpark soll mit einem Batteriespeicher kombiniert werden (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 125.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht