Netzsicherheit Regierungsgutachten rüttelt am Einspeisevorrang

Politik25.05.2018 16:19vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Windräder sollen künftig genauso die Netzsicherheit gewährleisten wie Großkraftwerke. (Quelle: RWE AG/Jörg Mettlach)
Windräder sollen künftig genauso die Netzsicherheit gewährleisten wie Großkraftwerke. (Quelle: RWE AG/Jörg Mettlach)

Berlin (energate) - Ein vom Bundeswirtschaftsministerium beauftragtes Gutachten setzt hinter den uneingeschränkten Einspeisevorrang für erneuerbaren Energien und KWK-Anlagen ein Fragezeichen. Wenn diese bei Maßnahmen zum Netzengpassmanagement stärker einbezogen würden, könnten die Kosten dafür signifikant sinken, heißt es in der Studie, die das Beratungsunternehmen Ecofys federführend erstellt hat. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen