Flusswasserkühlung Gericht gibt Moorburg-Revision statt

Strom30.05.2018 11:17vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Seit einem Jahr darf Vattenfall sein Kraftwerk Moorburg nicht mehr mit Wasser aus der Elbe kühlen. (Foto: Vattenfall)
Seit einem Jahr darf Vattenfall sein Kraftwerk Moorburg nicht mehr mit Wasser aus der Elbe kühlen. (Foto: Vattenfall)

Leipzig/Hamburg (energate) - Vattenfall kann weiter auf die Kühlung des Kraftwerks Moorburg durch Flusswasser hoffen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Hamburg muss sich erneut mit einer Klage der Umweltschutzorganisation BUND gegen die Entnahme von Kühlwasser aus der Elbe befassen. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht am 29. Mai in Leipzig und gab damit der Revision von Vattenfall als Betreiber des Kraftwerks statt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht