Eilverfahren Baustopp für "Nord Stream 2" abgelehnt

Gas & Wärme01.06.2018 16:44
Merklistedrucken
Das juristische Tauziehen um den Bau der Pipeline "Nord Stream 2" in Mecklenburg-Vorpommern geht weiter. (Foto: OAO Gazprom)
Das juristische Tauziehen um den Bau der Pipeline "Nord Stream 2" in Mecklenburg-Vorpommern geht weiter. (Foto: OAO Gazprom)

Berlin/Greifswald (energate) - Naturschützer sind mit einem Antrag gegen den Bau der Pipeline "Nord Stream 2" vorerst gescheitert. Das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern hat den Antrag auf Baustopp des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) abgelehnt. Im März hatte der Nabu in einem Eilverfahren Klage gegen den Bau der Pipeline eingereicht. Zudem hatte die Organisation aufgrund eines Planfeststellungsbeschlusses des Bergamtes Stralsund, das den Baubeginn im Greifswalder Bodden ab dem 15. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht