L-Gas-Förderung Sicherheit der Groninger geht vor Versorgungssicherheit

Merklistedrucken
Am 7. Juni debattiert das niederländische Parlament über den Ausstieg aus der Gasproduktion in Groningen. (Foto: NAM)
Am 7. Juni debattiert das niederländische Parlament über den Ausstieg aus der Gasproduktion in Groningen. (Foto: NAM)

Den Haag (energate) - Der niederländische Wirtschaftsminister Eric Wiebes sollte beim geplanten Ausstieg aus der Erdgasförderung die Sicherheit der Anwohner in Groningen über die allgemeine Versorgungssicherheit stellen. Das empfiehlt der Raad van State, der in den Niederlanden alle Gesetzesentwürfe prüft, bevor sie dem Parlament vorgelegt werden. Wiebes hat in dieser Woche den Kabinettsbeschluss zur Gasproduktion in Groningen der zweiten Kammer vorgelegt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht