Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

Atom-Entschädigungen Länder verlangen intelligente Reststrommengenübertragung

Politik11.06.2018 14:27
Merklistedrucken
Die Übertragung von atomaren Reststrommengen darf nicht zu Netzengpässen führen, fordert der Bundesrat. (Foto: Vattenfall)
Die Übertragung von atomaren Reststrommengen darf nicht zu Netzengpässen führen, fordert der Bundesrat. (Foto: Vattenfall)

Berlin (energate) - Der Bundesrat fordert Nachbesserungen von der Bundesregierung zur geplanten Entschädigungsregelung für die Kernkraftwerksbetreiber. Die Betreiber haben gemäß einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts Anspruch auf eine Kompensation für die Reststrommengen, die sie in Folge des Atomausstiegs von 2011 nicht mehr vermarkten können (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen