3 Fragen an Christian Heine, Stromnetz Hamburg Heine: "Wir können vom starken Wettbewerb der Mobilfunkunternehmen profitieren"

Neue Märkte Add-on11.06.2018 14:37
Merklistedrucken
Christian Heine: "Bei der Nutzung privater LTE-Netze hätten wir zunächst Antennenstandorte aufbauen oder umrüsten müssen." (Foto: Stromnetz Hamburg GmbH)
Christian Heine: "Bei der Nutzung privater LTE-Netze hätten wir zunächst Antennenstandorte aufbauen oder umrüsten müssen." (Foto: Stromnetz Hamburg GmbH)

Hamburg (energate) - Stromnetz Hamburg setzt bei der Digitalisierung der Energieinfrastruktur auf das öffentliche LTE-Funknetz. Im Interview erläutert der Kaufmännische Geschäftsführer Christian Heine die Pläne: energate: Herr Heine, welche Vorteile sehen Sie gegenüber anderen Lösungen? Sind Konflikte mit der Netznutzung durch Smartphones möglich? Heine: Die LTE-Netze in Hamburg verfügen bereits über einen guten Ausbaustand, der es schon ermöglicht, Smart-Grid- und Smart-Meter-Anwendungen anzubinden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht