"reFuels" Breites Bündnis erforscht synthetische Kraftstoffe

Neue Märkte23.07.2018 12:45vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
KIT-Vize Professor Thomas Hirth (li.) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (re.) machen das Projekt amtlich. (Foto: e-mobil BW)
KIT-Vize Professor Thomas Hirth (li.) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (re.) machen das Projekt amtlich. (Foto: e-mobil BW)

Karlsruhe (energate) - In Baden-Württemberg hat eine Allianz aus Politik, Industrie und Wissenschaft ein Projekt zu synthetischen Kraftstoffen aufgelegt. "reFuels" soll die Chancen dieser Kraftstoffe in einem breit angelegten Programm erforschen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei in Stuttgart unterzeichnet worden, teilte das federführende Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht