Gastkommentar von Urban Windelen, BVES Windelen: "Energiespeicherbranche ist Innovationstreiber Nr. 1"

Neue Märkte Add-on07.08.2018 09:30
Merklistedrucken
Urban Windelen hofft auf einen offenen Markt für Speicher. (Foto: BVES)
Urban Windelen hofft auf einen offenen Markt für Speicher. (Foto: BVES)

Berlin (energate) - Die deutsche Politik und die Industrie hadern mit dem Aufbau einer Batteriezellenproduktion. Der Markt gehört den asiatischen Herstellern, das wurde unlängst durch die Ankündigung des chinesischen Produzenten CATL deutlich, in Thüringen ein Zellwerk aufzubauen. Urban Windelen, Geschäftsführer des Bundesverbandes Energiespeicher (BVES), fordert von der Politik, Markthemmnisse für Speicher abzubauen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht