Dezentrale Erzeugung Gasag kooperiert mit Blockchain-Plattform

Neue Märkte08.08.2018 12:00vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Über eine Online-Plattform sollen Endkunden künftig Ökostrom auch aus Gasag-Anlagen beziehen können. (Quelle: Fotolia/Elnur)
Über eine Online-Plattform sollen Endkunden künftig Ökostrom auch aus Gasag-Anlagen beziehen können. (Quelle: Fotolia/Elnur)

Berlin (energate) - Der Berliner Energieversorger Gasag bringt Grünstrom-Anlagen in eine Blockchain-Plattform ein. Dazu kooperiert das Unternehmen mit der Lition Energie GmbH. Das Start-up aus Berlin ist Betreiber einer auf Blockchain basierenden "Energiebörse", die Ökostromerzeuger und -konsumenten direkt und ohne weitere Mittelsmänner zusammenbringt. Die Gasag bringt in diese Plattform nun zunächst Biogas- und Fotovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 2,5 MW ein, erklärte eine Gasag-Sprecherin. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen