Grüne Wärme Stadtwerke Rostock prüfen Geothermie-Nutzung

Gas & Wärme24.08.2018 12:35vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Die Stadtwerke Rostock wollen ihre Fernwärme mithilfe von Geothermie und eines neuen Wärmespeichers am Kraftwerk Marienehe grüner machen. (Foto: Stadtwerke Rostock)
Die Stadtwerke Rostock wollen ihre Fernwärme mithilfe von Geothermie und eines neuen Wärmespeichers am Kraftwerk Marienehe grüner machen. (Foto: Stadtwerke Rostock)

Rostock (energate) - Die Stadtwerke Rostock prüfen den Bau eines Geothermie-Kraftwerks. Der Versorger will "in Kürze" eine entsprechende Konzession beim Bergbauamt Stralsund beantragen. Dies bestätigte ein Unternehmenssprecher auf energate-Anfrage. "Ich gehe davon aus, dass wir diese dann auch bekommen", so der Sprecher. Denn eine solche Konzession habe es für das Gebiet in der Vergangenheit schon gegeben. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht