Kommunale Aktionäre RWE: Kommunen streiten über Aktienverkäufe

Unternehmen12.09.2018 16:45vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Die kommunalen Anteilseigner von RWE sind sich über geplante Aktienverkäufe uneins. (Foto: RWE AG)
Die kommunalen Anteilseigner von RWE sind sich über geplante Aktienverkäufe uneins. (Foto: RWE AG)

Münster (energate) - Im Lager der kommunalen Aktionäre der RWE AG ist ein Streit um mögliche Aktienverkäufe entbrannt. Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) übt scharfe Kritik an dem Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL), der derzeit einen Verkauf seines Aktienpakets diskutiert. Sierau wirft dem Direktor des LWL, Matthias Löb, vor, "Halbwahrheiten und falsche Behauptungen" zu verbreiten, berichten die "Westfälischen Nachrichten", die aus einem Schreiben Sieraus zitieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht