Ladeinfrastruktur BDEW beklagt geringe Auslastung von Ladesäulen

Politik14.09.2018 13:35vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Für den Durchbruch der Elektromobilität nimmt der BDEW die Autobauer in die Pflicht. (Foto: enercity AG)
Für den Durchbruch der Elektromobilität nimmt der BDEW die Autobauer in die Pflicht. (Foto: enercity AG)

Berlin (energate) - Der Branchenverband BDEW zeigt sich zufrieden mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos. "Inzwischen zählen wir rund 13.500 Ladepunkte - davon werden über drei Viertel von Energieunternehmen betrieben", erklärte Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung nach einer Erhebung des Verbands. Allein innerhalb des letzten Jahres sei der Bestand an Ladesäulen um 25 Prozent gewachsen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen