Ministerrat EU-Staaten bei Kapazitätsmechanismen kompromissbereit

Politik18.09.2018 15:30vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
EU-Energiekommissar Miguel Arias Canete und Elisabeth Köstinger, Ratsvorsitzende der EU-Energieminister, wollen das Clean-Energy-Paket in diesem Jahr abschließen. (Foto: BMNT/Paul Gruber)
EU-Energiekommissar Miguel Arias Canete und Elisabeth Köstinger, Ratsvorsitzende der EU-Energieminister, wollen das Clean-Energy-Paket in diesem Jahr abschließen. (Foto: BMNT/Paul Gruber)

Linz (energate) - Das informelle Treffen der 28 EU-Energieminister in Österreich hat keine konkreten Ergebnisse hinsichtlich der Zukunft der Kapazitätsmärkte gebracht. Die Mitgliedsstaaten hätten aber "das Potenzial für Marktverzerrungen" eingestanden, sagte EU-Energiekommissar Miguel Arias Canete am Ende des Treffens. Sie hätten eingesehen, dass Kapazitätsmärkte nur als letztes Mittel zur Gewährung der Versorgungssicherheit eingesetzt werden dürften und seien mit einer europaweiten Angemessenheitsbewertung der Kapazitätsreserven mit EU-einheitlicher Methodologie einverstanden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht