VKU-Stadtwerkekongress Stadtwerke müssen sich für Smart Home und City ändern

Neue Märkte18.09.2018 16:35vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Stadtwerke sollten Plattformen für Smart Cities entwickeln, findet Staatssekretär Vitt. (Foto: www.siemens.com/presse)
Stadtwerke sollten Plattformen für Smart Cities entwickeln, findet Staatssekretär Vitt. (Foto: www.siemens.com/presse)

Köln (energate) - Mut und neue Personalstrategien brauchen Stadtwerke für neue digitale Dienstleistungen. "Für den Aufsichtsrat ist das eine neue Situation, wenn er einen Investitionsplan für ein Ambient-Assisted-Living-System freigeben soll, das sich nicht über Netznutzungsentgelte trägt", sagte Ralf Schodlok, Vorstandsvorsitzender der Wiesbadener ESWE AG auf dem "VKU-Stadtwerkekongress 2018". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht