Offshore-Windkraft Innogy setzt auf CFD-Auktionen

Strom27.09.2018 16:05vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Innogy plant große Investitionen in Offshore-Windkraft. (Foto: Innogy SE)
Innogy plant große Investitionen in Offshore-Windkraft. (Foto: Innogy SE)

Hamburg (energate) - Der Energiekonzern Innogy will weitere Milliarden in erneuerbare Energien investieren und setzt dabei auf das Modell der Contracts for Difference. "CFD ist die optimale Lösung für große Infrastrukturprojekte", sagte Innogy-Vorstand Hans Bünting auf der Messe "Windenergy Hamburg". Vor einigen Wochen hatten bereits die Verbände BDEW und AGOW eine Umstellung des EEG-Marktprämienmodells auf CFD empfohlen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht