Stromhandel Deutsche Preiszone startet ohne Pannen

Strom01.10.2018 13:27vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Die gemeinsame Strompreiszone ist Geschichte. (Foto: Fotolia/daniel0)
Die gemeinsame Strompreiszone ist Geschichte. (Foto: Fotolia/daniel0)

Berlin/Wien (energate) - Die Trennung der deutsch-österreichischen Strompreiszone ist ohne Probleme verlaufen. Dies teilten die betroffenen Übertragungsnetzbetreiber, die Börse Epex wie auch die deutsche und österreichische Regulierungsbehörde übereinstimmend mit. In der ersten Day-Ahead-Auktion an der Börse Epex notierte der Preis für die rein österreichische Preiszone (63,19 Euro/MWh) knapp zwei Euro über dem deutschen Preis (61,24 Euro/MWh). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht