Kohlestromdebatte Wittke: "Ab 2021 eher mehr als weniger Kohlestrom notwendig"

Politik04.10.2018 13:48vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Für Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär im BMWi hat Versorgungssicherheit in der Kohleausstiegsdebatte "höchste Priorität". (Foto: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie/Jan Kopetzky)
Für Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär im BMWi hat Versorgungssicherheit in der Kohleausstiegsdebatte "höchste Priorität". (Foto: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie/Jan Kopetzky)

Herten (energate) - Im Bundeswirtschaftsministerium gibt es Zweifel an den Zeitplänen und am Einfluss der Arbeit der sogenannten Kohlekommission. So äußerte sich zumindest Oliver Wittke (CDU) als zuständiger Parlamentarischer Staatssekretär des Ministeriums. "Versorgungssicherheit hat für das Bundeswirtschaftsministerium höchste Priorität", sagte er bei einer Regionalkonferenz des DGB zum Thema Energiewende und Verbundwirtschaft im nordrhein-westfälischen Herten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht