Pilotprojekt Innogy und Shell testen schwimmende Offshore-Innovation

Neue Märkte05.10.2018 16:54vonAlexander Stahl
Merklistedrucken
Innogy-Erneuerbaren-Vorstand Hans Bünting setzt auf eine Kostendegression durch die neue Technologie. (Foto: Innogy SE)
Innogy-Erneuerbaren-Vorstand Hans Bünting setzt auf eine Kostendegression durch die neue Technologie. (Foto: Innogy SE)

Essen (energate) - Der Konzerne Innogy und Shell testen in einem Pilotprojekt vor der norwegischen Küste den Einsatz einer neuen Art schwimmender Windräder. Dabei kooperieren sie mit dem dänischen Projektentwickler Stiesdal Offshore Technologies (SOT), dessen Konzept "TetraSpar" zum Einsatz kommt, teilte Innogy mit. Tetraspar hat zum Ziel, die Kosten für schwimmende Offshore-Fundamente zu senken. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht