Hintergrund Kernkraftabschaltung - und dann?

Strom Add-on19.10.2018 10:00vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Zunächst kommen die Brennelemente fünf Jahre ins Abklingbecken. (Foto: RWE)
Zunächst kommen die Brennelemente fünf Jahre ins Abklingbecken. (Foto: RWE)

Essen (energate) - Deutschland steigt aus der Kernkraft aus. Damit ist es aber nicht getan, die alten Kernkraftwerke müssen auch zurückgebaut werden. Ziel sei es dabei nicht, eine grüne Wiese herzustellen, erläuterte ein RWE-Sprecher im Gespräch mit energate. Vielmehr sollen die Anlagen aus dem Atomgesetz entlassen werden. Dabei obliegt es den Anlagenbetreibern, radioaktive Teile zu säubern, sodass sie nicht mehr verseucht sind. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
  • Unternehmen und Personen:
  • RWE AG
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht