Netzentgelte BGH stärkt Verteilnetzbetreiber

Strom15.10.2018 16:16vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Gleich drei Urteile zu Netzentgelten fällte der BGH am 9.Oktober. (Foto: Bundesgerichtshof/Joe Miletzki)
Gleich drei Urteile zu Netzentgelten fällte der BGH am 9.Oktober. (Foto: Bundesgerichtshof/Joe Miletzki)

Karlsruhe (energate) - Der Bundesgerichtshof hat am 9. Oktober mit drei Entscheidungen die Verteilnetzbetreiber gestärkt. Vor dem BGH ging es um zwei Sachverhalte. Zum einen definierte das Gericht den Anschluss der Münsternetz GmbH an die 110 kV-Leitung von Westnetz als singulär genutzte Betriebsmittel. Damit muss die Münsternetz geringere Netzentgelte bezahlen. Zum anderen verpflichtete das Gericht die Bundesnetzagentur, ein im Februar gefälltes Urteil zum Pooling von Netzentgelten auch rückwirkend durchzusetzen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht