Erste Geschäfte mit Stromderivaten an Londoner IPE

21.08.2001 12:11
Merklistedrucken

London (vwd) - An der Londoner Energiebörse IPE wurden am 10. August die ersten Stromderivate gehandelt. Ein Handel kam zustande zwischen Powergen und Carr Futures für umgerechnet 14.860 MW für den März 2002 und einen Preis von 18,35 GBP, hieß es in einer Pressemitteilung. Noch am selben Tag wurden weitere 14.400 MW für den September 2001 zum Preis von 18,12 GBP gehandelt. \"Dieser Handel repräsentiert einen weiteren Schritt in der Evolution des britischen Strommarktes und zeigt, dass die…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen