Braunkohle Sachsens Grüne wittern nächsten Abgasskandal

Politik30.10.2018 12:32vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Die von drei Ministerpräsidenten geforderten Schadstoff-Ausnahmen für Kraftwerke stoßen auf Kritik der Grünen. (Foto: Envato Elements/Steve Allen)
Die von drei Ministerpräsidenten geforderten Schadstoff-Ausnahmen für Kraftwerke stoßen auf Kritik der Grünen. (Foto: Envato Elements/Steve Allen)

Leipzig (energate) - Sachsens Grüne kritisieren den Vorschlag einiger Ministerpräsidenten, Ausnahmen für Kohlekraftwerke bei Grenzwerten für Schadstoffe einzuführen. Denkbar seien Ausnahmeregelungen für einzelne Kraftwerksblöcke, deren verbindliche Außerbetriebsetzung kurz bevorsteht, "bestenfalls für eine kurze Restlaufzeit nach 2021", sagte der energiepolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Sächsischen Landtag, Gerd Lippold. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht