Elektrischer Straßengüterverkehr Oberleitungen brauchen Anschubfinanzierung

Neue Märkte Add-on30.10.2018 14:40vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Eine Studie sieht O-LKW beim Klimaschutz auf der Überholspur. (Foto: www.siemens.com/presse)
Eine Studie sieht O-LKW beim Klimaschutz auf der Überholspur. (Foto: www.siemens.com/presse)

Berlin (energate) - Die Elektrifizierung des Schwerlastverkehrs ist ein Hebel zur Verringerung der CO2-Emissionen im Mobilitätsbereich. Eine Studie des Öko-Instituts, des Fraunhofer ISI und des Ifeu-Instituts sieht aus Kostengründen dabei vor allem per Oberleitung versorgte LKW im Vorteil. Diese seien im Vergleich zu alternativen Technologien wie Brennstoffzellen-LKW oder mit E-Fuels betriebene LKW effizienter und hätten niedrigere Betriebskosten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen