Quartalsbilanz Örsted hebt Jahresprognose an

Unternehmen02.11.2018 15:15vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Der Offshore-Windpark "Borkum Riffgrund 2" beschert Örsted höhere Erlöse. (Foto: Örsted/Matthias Ibeler)
Der Offshore-Windpark "Borkum Riffgrund 2" beschert Örsted höhere Erlöse. (Foto: Örsted/Matthias Ibeler)

Fredericia (energate) - Der dänische Energiekonzern Örsted verzeichnet wachsende Erträge. In den ersten neun Monaten des Jahres kletterte der operative Gewinn (Ebitda) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf umgerechnet 1,45 Mrd. Euro. Der Anstieg ist nach Unternehmensangaben vor allem auf den Fortschritt bei Offshore-Bauprojekten zurückzuführen, der zu höheren Erträgen bei Bauverträgen und einem schnelleren Hochlauf der Erzeugung aus dem Offshore-Windpark "Borkum Riffgrund 2" geführt habe. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht