L-Gas-Förderung Niederländisches Kabinett verabschiedet Groningen-Beschluss

Merklistedrucken
Die Fördergesellschaft NAM darf nicht mehr 19,4 Mrd. Kubikmeter Gas pro Jahr fördern. (Foto: NAM)
Die Fördergesellschaft NAM darf nicht mehr 19,4 Mrd. Kubikmeter Gas pro Jahr fördern. (Foto: NAM)

Den Haag (energate) - Die L-Gas-Förderung im niederländischen Groningen wird im Gaswirtschaftsjahr 2018/2019 auf 19,4 Mrd. Kubikmeter begrenzt. Einen entsprechenden Kabinettsbeschluss hat das Wirtschaftsministerium unter Eric Wiebes dem Parlament vorgelegt. Die maximale Fördermenge ist damit gegenüber dem Beschlussentwurf aus dem August unverändert (energate berichtete). Die Sicherheit der Menschen in Groningen stehe in der Abwägung an erster Stelle, teilte das Ministerium mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen