Interview mit Luc Poyer, Uniper France Uniper verlangt fairen Kohleausstieg in Frankreich

Unternehmen20.11.2018 11:00vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Am Standort Meyreuil in der Provence betreibt Uniper ein Kohlekraftwerk mit 595 MW. (Foto: Uniper-Kohlekraftwerk Provence)
Am Standort Meyreuil in der Provence betreibt Uniper ein Kohlekraftwerk mit 595 MW. (Foto: Uniper-Kohlekraftwerk Provence)

Berlin/Colombes (energate) - Der Kraftwerksbetreiber Uniper wehrt sich gegen die Abschaltung seiner französischen Kohlekraftwerke. "Wir verlangen ein faires Ausstiegsszenario", sagte Luc Poyer, Chef des Frankreich-Geschäfts von Uniper, im Gespräch mit energate. Die französische Regierung plant, spätestens bis Ende 2021 aus der Kohleverstromung auszusteigen. Betroffen sind lediglich zwei Betreiber, der Staatskonzern EDF und Uniper France, eine hundertprozentige Tochter des Energiekonzerns aus Düsseldorf. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen