Fernwärme Stahlwerk wärmt Georgsmarienhütte

Gas & Wärme Add-on05.12.2018 13:58vonThorsten Czechanowsky
Merklistedrucken
Beim symbolischen Start der Abwärmeübergabe: Felix Osterheider (2.v.l.) und Jörg Dorroch (r.). (Foto: Georgsmarienhütte GmbH)
Beim symbolischen Start der Abwärmeübergabe: Felix Osterheider (2.v.l.) und Jörg Dorroch (r.). (Foto: Georgsmarienhütte GmbH)

Georgsmarienhütte (energate) - Ins Fernwärmenetz der Stadtwerke Georgsmarienhütte (Niedersachsen) wird künftig Abwärme aus der Stahlproduktion eingespeist. So können über 900 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden, teilte der Kommunalversorger mit. "Durch die Abwärmenutzung werden konventionelle Energieträger wie beispielsweise Erdgas eingespart und Ressourcen geschont", sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Jörg Dorroch. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht