"Electric City" Rüsselsheim will Ladepunkte massiv ausbauen

Neue Märkte19.12.2018 15:59vonAlexander Stahl
Merklistedrucken
Projektpartner der Electric City Rüsselsheim: Bürgermeister Udo Bausch, Opel-CEO Michael Lohscheller und Professor Bodo A. Igler. (Foto: Opel Automobile GmbH)
Projektpartner der Electric City Rüsselsheim: Bürgermeister Udo Bausch, Opel-CEO Michael Lohscheller und Professor Bodo A. Igler. (Foto: Opel Automobile GmbH)

Rüsselsheim (energate) - Die Stadt Rüsselsheim am Main will bis zum Jahr 2020 rund 1.300 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge im Stadtgebiet errichten. Damit würden pro öffentlich zugänglichem Ladepunkt 72 Einwohner versorgt, teilte die Stadt mit. Ein Wert, der Rüsselsheim nach eigenen Angaben die höchste Ladesäulendichte in der EU bescheren würde. Hinter dem ambitionierten Projekt namens "Electric City" steht ein Konsortium aus Kommune, Wirtschaft und Wissenschaft. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen