Binnenmarkt EU-Strommarktdesign vor dem Abschluss

Politik19.12.2018 15:57vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Das EU-Energiepaket soll 2020 in Kraft treten. (Foto: © European Community, 2007)
Das EU-Energiepaket soll 2020 in Kraft treten. (Foto: © European Community, 2007)

Brüssel (energate) - Vertreter von EU-Parlament und europäischer Ratspräsidentschaft haben sich auf umfangreiche Reformen des Energiemarktes geeinigt. Alle acht Vorhaben des sogenannten Winterpakets können damit bald in Kraft treten. Seit 2016 wurde auf europäischer Ebene über das Gesetzespaket aus vier Richtlinien und vier Verordnungen diskutiert. Bis zuletzt gerungen wurde um die Regelungen für Kapazitätsmärkte und die Auslastung der grenzüberschreitenden Stromleitungen sowie die Abschaffung von regulierten Preisen in der Stromrichtlinie (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht